Dr.Schneider (0906 / 5110)

Parodontose Behandlung

parodontose heilung

Sie haben sicher schon davon gehört, dass eine Parodontose Behandlung schmerzhaft und unangenehm sein soll. Damit Ihnen dieses erspart bleibt, geben wir an dieser Stelle nützliche Tipps geben, wie Sie eine Parodontose Behandlung vermeiden können.

So kann Parodontitis entstehen

parodontose heilung
Lassen Sie es nicht erst soweit kommen.

Lassen Sie es nicht erst soweit kommen.

Parodontitis (umganssprachlich auch als  Parodontose bezeichnet)  wird in den meisten Fällen durch Bakterien hervorgerufen, die das Gewebe um den Zahn und den Kieferknochen herum entzünden. Das Ergebnis ist, das Zahnfleisch schwillt an und schmerzt. Aber es gibt noch mehr Ursachen die eine Parodontose Behandlung erforderlich macht. Das Rauchen kann zu einer Parodontitis führen. Aber auch Diabetes, Stress oder eine mangelnde Zahnhygiene können die Verursacher sein.

parodontose heilung

Im Laufe der Zeit schwindet bei einer Parodontitis-Erkrankung das Zahnfleisch. Die Zähne lockern sich, da der Kieferknochen den Zahn nicht mehr richtig umfassen kann. Es entstehen die Zahnfleischtaschen, in denen sich Speisereste und Bakterien sammeln.

parodontose heilung

Der wichtigste Faktor, der eine Parodontitis verursacht, ist die Ernährung. Durch unsere schnelle Küche und das Konsumieren von Lebensmitteln aus der Dose, Nudeln, Süßigkeiten, Marmelade und Fertiggerichte werden dem Körper nicht genug lebenswichtige Stoffe zugeführt, die der Körper eigentlich braucht. Wenn Sie Ihr Immunsystem stabilisieren und Ihrem Körper die lebenswichtigen Stoffe zuführen wollen, dann sollten Sie täglich möglichst viele frische Lebensmittel zu sich nehmen. Dazu gehören Obst, Gemüse, mageres Fleisch und Fisch. Dabei ist zu beachten, dass der Fleischanteil aber nicht überwiegt. Denn das führt zur Schwächung des Gewebes.

 

parodontose heilung

Warnzeichen einer beginnenden Parodontitis sind :

  • ein gerötetes Zahnfleisch,
  • Zahnfleischbluten oder
  • Mundgeruch

Dass eine Parodontose Behandlung dringend notwendig ist, merkt der Betroffene an dem zurückgehenden Zahnfleisch. Auch ein Lockern der Zähne kann auf eine Parodontitis hindeuten. Verfärbt sich das Zahnfleisch und tritt sogar Eiter aus, dann wird es höchste Zeit für eine Parodontose Behandlung.

 

parodontose heilung

Was geschieht bei einer Parodontose Behandlung

Sie sollten auf jeden Fall zu einem Zahnarzt gehen, der sich auf eine Parodontose Behandlung spezialisiert hat. Zunächst wird er Ihr Zahnfleisch untersuchen und Ihnen ein paar Fragen stellen. Außerdem wird er mit Ihnen die richtige Zahnpflege besprechen und auch üben. Danach erfolgt das Entfernen der Beläge, aber nur, wenn Ihnen das keine Schmerzen bereitet. Mit einem speziell dafür entwickelten Instrument werden Ihre Zahnfleischtaschen untersucht. Diese bilden sich zwischen Zahnfleisch und den Zähnen. Der Zahnarzt wird zunächst die Tiefe der Taschen messen. Wenn sie über vier Millimeter groß sind, dann ist eine Parodontose Behandlung erforderlich. Anhand einer Röntgenaufnahme wird festgestellt, inwieweit bereits die Substanz der Knochen in Mitleidenschaft gezogen worden ist.

 

parodontose heilung

Nun müssen zunächst die entzündeten Taschen gesäubert werden. Hier wird mit einem speziellen Instrument, dem Scaler, die Beläge und der Zahnstein gründlich entfernt. Das kann auch mit Ultraschall geschehen. Mitunter ist es auch notwendig, dass Sie Antibiotika verabreicht bekommen. Die Bakterien sollen damit zusätzlich bekämpft werden. Allerdings wird es Ihnen nicht erspart bleiben, mehrere Sitzungen bei Ihrem Zahnarzt zu absolvieren. Denn mit einer Anwendung ist es meistens nicht getan. Hat die Parodontose Behandlung Erfolg gehabt, dann haben Sie es geschafft. Wenn nicht, wird es leider unangenehmer. Denn jetzt folgt eine operative operative Parodontose Behandlung

 

parodontose heilung

Was ist eine operative Parodontose Behandlung?

Hier muss das Zahnfleisch eingeschnitten werden, damit der Zahnarzt besser den Schaden überblicken kann. Aber auch hier wird der Zahnbelag und der Zahnstein entfernt. Trotz aller Behandlungsmethoden kann es erforderlicher werden, dass der Knochen wieder aufgebaut werden muss. Das kann mit einer Knochentransplantation erfolgen. Wenn alles erledigt ist, wird das Zahnfleisch genäht. Nach einer Woche werden die Fäden gezogen. Leider reicht eine Parodontose Behandlung manchmal nicht aus und es wird Ihnen nicht erspart bleiben, dass der betroffene Zahn gezogen werden muss. Das passiert dann, wenn er sich schon zu sehr vom Knochen gelöst hat und wackelt.

 

parodontose heilung

Nach der Behandlung bitte beachten

Die Zähne müssen nach einer Parodontose Behandlung immer kontrolliert werden. Und das regelmäßig. Es bringt Ihnen nichts, wenn Sie die Kontrolle Ihrer Zähne schleifen lassen und die Prozedur muss wieder von vorne beginnen.

 

So vermeiden Sie eine Parodontose Behandlung

Verwenden Sie zum Reinigen der Zahnzwischenräume Zahnseide . Wie Sie damit umgehen, sagt Ihnen Ihr Zahnarzt.

Verwenden Sie zum Reinigen der Zahnzwischenräume Zahnseide . Wie Sie damit umgehen, sagt Ihnen Ihr Zahnarzt.

Da das Immunsystem des Körpers auch für den Mundbereich zuständig ist, sollten Sie nachstehende Maßnahmen beachten, damit Sie keine Parodontose Behandlung über sich ergehen lassen müssen:

    • Putzen Sie sich mindestens zweimal am Tag die Zähne.  Besonders wichtig ist das, bevor Sie zu Bett gehen. Der Speichel hat eine desinfizierende Wirkung. Allerdings wird beim Schlafen fast kein Speicher produziert. Es versteht sich von selbst, dass Sie nach dem Zähneputzen nichts mehr essen sollten.

 

    • Verwenden Sie zum Reinigen der Zahnzwischenräume Zahnseide . Wie Sie damit umgehen, sagt Ihnen Ihr Zahnarzt.

 

    • Hilfreich ist auch eine Mundspülung. Sie ersetzt zwar nicht die Zahnbürste, aber sie kann dabei helfen, dass die Belastung durch Keime minimal gehalten wird.

 

    • Haben Sie schon einmal daran gedacht, einen Zungenreiniger zu verwenden? Wenn nicht, dann sollten Sie sich jetzt damit befassen. Denn die meisten Keime sitzen hier. Es gibt im Handel spezielle Bürsten für eine Reinigung der Zunge.

 

  • Gehen Sie regelmäßig zum Zahnarzt. Wichtig ist, dass Sie immer eine professionelle Zahnreinigung in Anspruch nehmen.

Sicherlich gibt es kein Allheilmittel, um eine Parodontose Behandlung zu vermeiden. Wenn Sie die oben genannten Tipps beachten, ist es sehr unwahrscheinlich, dass es zu einer Parodontose Behandlung bei Ihnen kommt.

Kontakt

0906 / 5110

Dr. Jochen Schneider
dr-schneider