Dr.Schneider (0906 / 5110)

Zahnästhetik

Zu einem strahlenden Lächeln gehören nicht nur weiße Zähne.

Zu einem strahlenden Lächeln gehören nicht nur weiße Zähne.

Zu einem strahlenden Lächeln gehören nicht nur weiße Zähne, sondern auch die Gesundheit des Zahnfleisches spielt dabei eine wichtige Rolle . Ohne ein gesundes Zahnfleisch  gibt es kein strahlendes Lächeln. Denn das kranke Zahnfleisch wirkt sich auch auf die Zähne aus. Damit beides intakt bleibt, hilft nur die Zahnästhetik.

Tabak, Medikamente, Rotwein, Kaffee, Karies oder das Alter können für ungesunde Zähne verantwortlich sein. Wenn die herkömmliche Zahnpasta und das Mundwasser nicht mehr ausreichen, kann nur eine Zahnästhetik helfen.

Was versteht man unter Zahnästhetik?

Zahnästhetik ist der Teil einer Zahnbehandlung, die für das Aussehen der Zähne zuständig ist. Dabei spielt das Wechselspiel zwischen dentaler und gingivaler Ästhetik eine große Rolle.

  • Dental beschäftigt sich mit dem Zahn,
  • Gingival ist die Behandlung am Zahnfleisch.

Die Anforderungen, die die Patienten mittlerweile an das Aussehen ihrer Zähne stellen, ist sehr hoch geworden. Sehen die Zähne nicht schön genug aus, beeinträchtigen sie das allgemeine Befinden. Schön und strahlend weiß sollen die Zähne sein. Denn sie symbolisieren Gesundheit und Jugend. Die moderne Zahnheilkunde hat sich auf diese neue Situation eingestellt und bietet viele Möglichkeiten um die Zahnästhetik zu verbessern.

Was umfasst die Zahnästhetik?

Die moderne Zahnästhetik wird angewandt bei :

  • Verfärbungen an den Zähnen
  • bei Fehlstellungen der Zähne
  • zur Erneuerung der Zähne
  • bei Karier

Die Therapien sind minimalinvasiv. Das bedeutet, alle Anwendungen werden schonend ausgeführt. Dazu gehören unter anderem das Aufhellen der Zähne, keramische Verblendungen, Inlays, Kunststoff-Füllungen, Kronen, Teilkronen, Brücken oder Implantate.


Bei allen Behandlungsmethoden geht Ihr Zahnarzt auf Ihre Wünsche ein und legt besonderen Wert auf die schonende Behandlung damit Ihre Zahnsubstanz nicht zerstört wird. Bei der Umsetzung aller zahnästhetischen Aspekte wird Dr. Schneider von erfahrenen  Zahntechnikern unterstützt.

Folgende Leistungsangebote gehören zur Zahnästhetik:

Inlays

Inlays aus Keramik oder Gold sind ein wirkungsvoller Ersatz für Amalgam oder Kunststoff-Füllungen. Sie werden anhand eines Abdrucks passgenau von Ihrem Gebiss angefertigt. Sie sind haltbarer, formstabiler und hochwertiger als Amalgam oder Kunststoff. Sie können diese Inlays auch aus einer Kombination aus Gold und Keramik bekommen.

Zahnimplantate

Sie tragen maßgeblich zur Steigerung der Lebensqualität bei. Tausenden Patienten konnte schnon mit Implantaten geholfen werden. Denn an einen Zahnersatz gewöhnen sich die Patienten eigentlich nie so richtig. Doch Implantate dienen nicht nur zur Zahnästhetik, sondern sie bieten einen vollwertigen Ersatz für richtige Zähne. Sie besitzen künstliche Zahnwurzeln und fühlen sich an wie natürliche Zähne. Auch wenn Ihnen lediglich nur ein Zahn fehlt, können Sie ihn mit einem Zahnimplantat ersetzen.

Veeners

Das sind Keramikfacetten, die eigens im Labor hergestellt werden. Mit ihnen lassen sich Zahnverfärbungen beseitigen. Zunächst wird der Zahn ein wenig abgeschliffen, dann werden diese Keramikschalen mit einer besonderen Klebetechnik auf dem Zahn angebracht.

Bleaching

Sie haben dunkle Zähne und das einfache Zähneputzen hilft nicht mehr? Dann ist Bleaching genau das Richtige für Sie. Denn Bleaching heißt Aufhellung und kann in einer Sitzung beim Zahnarzt erfolgen. Verzichten Sie auf Zahncremes, die strahlend weiße Zähne versprechen. Denn die körnige Substanz greift den Zahnschmelz an und zerstört. Auch so kann ein Zahn zerstört werden. Mit Bleaching werden Ihre Zähne wieder strahlend weiß, ohne sie anzugreifen. Das funktioniert aber nur bei intakten Zähnen. Aber Sie werden sehen, Ihre Zähne sind hinterher nicht wiederzuerkennen.

Shaping

Wenn die Zähne abgesplittert sind, können sie mit einem Kunststoff-Keramik-Gemisch repariert werden. Diese Prozedur wird Shaping genannt. Hiermit lassen sich auch große Zahnzwischenräume ausgleichen.

Kronen

Diesen Begriff werden Sie sicher schon einmal gehört haben. Wenn ein Zahn durch Karies zu sehr angegriffen ist, hilft nur noch eine Krone. Sie ist mehr als nur eine Zahnästhetik, denn sie stellt auch die Kaufunktion wieder her. Eine Zahnkrone wird über den alten Zahn gesteckt, der zuvor abgeschliffen wurde. Sie wirkt somit wie ein natürlicher Zahn und kann den alten auf diese Weise sogar noch erhalten. Kronen gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Dazu gehören Gold, Keramik oder Kunststoff. Bei der Herstellung der Kronen wird außerdem darauf geachtet, dass sie sich nicht von Ihren anderen Zähnen in der Farbe unterscheiden.

Die Brücke

Sie ist ein besonderes Mittel in der Zahnästhetik, denn Zahnlücken sehen nicht nur unschön aus, sie können auch Probleme mit anderen Zähnen verursachen. Eine Brücker verbindet zwei Zähne miteinander, indem sie in die Lücke dazwischen gesetzt wird. Sie kommt dann zum Einsatz, wenn die Zähne, an der die Brücke befestigt werden soll, vollkommen intakt sind.

Die Prothese in der Zahnästhetik

Eine Prothese ist ein herausnehmbarer Zahnersatz. Sie kommt dann zum Tragen, wenn nur noch wenige oder gar keine Zähne mehr vorhanden sind. Sie gibt es als Teilprothese oder als Vollprothese. Aber soweit sollten sie es erst gar nicht kommen lassen.

Auch wenn die Zahnmedizin heutzutage schon fast Wunder vollbringen kann, sind die eigenen Zähne immer noch das Beste, als irgendein Zahnersatz. Die Zahnästhetik hilft Ihnen nicht dabei, dass Ihre Zähne schon aussehen, sondern sie hilft auch, die Zähne zu erhalten.

Gehen Sie regelmäßig zum Zahnarzt und lassen Sie alles kontrollieren. Nicht nur die Zahnästhetik ist wichtig, sondern die Zähne müssen auch erhalten werden. Sonst nutzt Ihnen die ganze Zahnästhetik nichts mehr.

Kontakt

0906 / 5110

Dr. Jochen Schneider
dr-schneider